Nutzen Sie unsere B2B Produkt & Firmensuche

Programm „Indikatoren für das Unternehmertum“

Das Programm „Indikatoren für das Unternehmertum“ von Eurostat und der OECD wurde 2007 geschaffen. In seiner derzeitigen Form ist es das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Eurostat, der OECD und den nationalen statistischen Ämtern. Mit Hilfe des Programms sollen international vergleichbare Statistiken zur „Messung“ des Unternehmertums erhoben werden, um die unternehmerische Leistungsfähigkeit zu messen und zu bestimmen, wovon diese abhängt und wie sie sich auswirkt. Außerdem soll eine Reihe von Indikatoren sowie Standarddefinitionen und ‑konzepten erarbeitet werden, um die Erhebung von Statistiken zum Unternehmertum zu erleichtern. Die Zusammenstellung von Statistiken und die Entwicklung von für die Politik relevanten Indikatoren zum Unternehmertum sind wichtig, weil das Wirken von Unternehmerinnen und Unternehmern unverzichtbar für Innovation, Wachstum und Beschäftigung ist. 

Es ist nicht einfach, Informationen über das vielschichtige Phänomen Unternehmertum und seine verschiedenen Aspekte zu bieten und das Verständnis dafür zu verbessern. Beim Programm „Indikatoren für das Unternehmertum“ war von Anfang an klar, dass kein einziger Indikator alle Facetten des Unternehmertums abbilden kann. Deshalb wurde eine Reihe von Maßnahmen entwickelt. Die 18 wichtigsten Indikatoren sind in untenstehender Tabelle genannt.

Unternehmerische Leistungsfähigkeit

Unternehmen

Beschäftigung

Wohlstand

1. Gründungsquote von Unternehmen mit abhängig Beschäftigten 7. Anteil der wachstumsstarken Unternehmen nach Beschäftigung 13. Anteil der wachstumsstarken Unternehmen nach Umsatz
2. Auflösungsquote von Unternehmen mit abhängig Beschäftigten 8. Anteil der Gazellen-Unternehmen nach Beschäftigung 14. Anteil der Gazellen-Unternehmen nach Umsatz
3. Fluktuation von Unternehmen mit abhängig Beschäftigten 9. Anteil der Start-up-Selbständigen 15. Wertschöpfung nach Größenklasse
4. Nettozuwachs von Unternehmen mit abhängig Beschäftigten 10. Anteil der Selbständigen 16. Produktivitätsbeitrag nach Größenklasse
5. Fortbestandsquote von Unternehmen  nach 3  and und nach 5  Jahren 11. Beschäftigung in 3 Jahre und in 5 Jahre alten Unternehmen 17. Innovationsleistung nach Größenklasse
6. Anteil der 3 Jahre und der 5 Jahre Unternehmen 12. Durchschnittliche Größe der 3 Jahre und der 5 Jahre Unternehmen 18. Ausfuhrleistung nach Größenklasse

Mit Hilfe des Programms „Indikatoren für das Unternehmertum“ sollen international vergleichbare Statistiken erhoben werden. Dafür mussten Standarddefinitionen, ‑konzepte und Indikatoren erarbeitet werden. In erster Linie wurde die Datenerhebung zur Demografie von Unternehmen mit abhängig Beschäftigten eingerichtet. Sie ist im Europäischen Statistischen System rechtlich geregelt und stellt die wichtigste Datenquelle für die Indikatoren für die unternehmerische Leistungsfähigkeit dar. Weitere bedeutende Quellen sind Datenerhebungen zu wachstumsstarken Unternehmen und wachstumsstarken jungen Unternehmen (Gazellen), die überwiegend auf freiwilliger Basis erfolgen. Aus diesen beiden Quellen allein gehen 12 der insgesamt 18 Indikatoren hervor, die maßgeschneidert und unmittelbar zu verwenden sind (Indikatoren 1‑8 und 11‑14). Andere Quellen sind die jährliche Datenerhebung zu Unternehmensstatistiken nach Größenklasse (Indikatoren 15 und 16), die Innovationserhebung der Gemeinschaft (Indikator 17) und die Merkmale des internationalen Warenverkehrs nach Unternehmen (Indikator 18). Die Indikatoren 9 und 10 zu Unternehmenseigentümern (Selbständigen) stehen noch nicht zur Verfügung.

APP Download