Firmengründung Dubai/VAE

by Global Media Admin on 24.07.2017 in News Ausland

Firmengründung Dubai -Vereinigte arabische Emirate (VAE)

Firmengründung Dubai/VAE: Dienstleistungen unserer Kanzlei

Unsere Kanzlei gründet für Mandanten Gesellschaften in den Vereinigten arabischen Emiraten (Dubai LLC, Free Trade Zone Companies, Offshore Companies in den Freihandelszonen VAE), sowie Niederlassungen von ausländischen Unternehmen, einschließlich aller Dienstleistungen. Darüber hinaus übernehmen wir auf Wunsch die steuerliche Beratung im Kontext von verbundenen Unternehmen und Gestaltungen mittels Zwischenholding.

Vorteile einer Firmengründung in den VAE (Dubai, Abu Dhabi, Freihandelszonen) 

Der entscheidende Vorteil ist steuerlicher Natur: Gesellschaften die in den VAE eine steuerliche Betriebsstätte belegen haben, werden nicht besteuert (keine Körperschaftssteuer, keine Umsatzsteuer, keine Quellensteuer bei abfließenden Dividenden ins Ausland). Bei verbundenden Unternehmen können sich darüber hinaus Vorteile im Kontext eines bestehenden DBAs (Doppelbesteuerungsabkommen) ergeben. Zu prüfen sind ggf. nachteilige Wirkungen im Rahmen der Regelungen zur Hinzurechnungsbesteuerung der Länder, also in Deutschland im Rahmen des §8 AStG (Außensteuergesetz)

Wann ist eine Firmengründung Dubai/VAE nicht geeignet und welche Alternativen gibt es?

Zu dieser Problematik finden Sie Ausführungen auf dieser Webseite.

Firmengründung Dubai /VAE: Freihandelszonen (z.B. RAK, Sharjah, Jebel Ali)

Gesellschaften in den VAE Freihandelszonen dürfen zu 100% im ausländischen Besitz sein. Sie dürfen Geschäfte innerhalb der Freihandelszone oder außerhalb den VAE tätigen, innerhalb der VAE nur über Handelsvertreter. Unsere Kanzlei bietet alle notwendigen Dienstleistungen an:

  • Gründung der Gesellschaft (Free Trade Zone Company) und Lizenz

  • Bürolösungen (ein reines virtuell Office ist in den VAE nicht erlaubt, einige Freihandelszonen wie z.B. RAK bieten aber günstige Bürolösungen an)

  • Visa-Paket für Geschäftsführer und/oder Mitarbeiter

  • Kontoeröffnung in den VAE

Video Freihandelszone RAK:
 

Gleiche Dienstleistungen wie bei Gesellschaftsgründungen in den Freihandelszonen der VAE. Es besteht bei Firmengründungen Dubai und Abu Dhabi (Dubai -oder Abu Dhabi LLC) das grundsätzliche Problem, dass mindestens 51% der Anteile in VAE-Hand sein müssen. Hier bestehen Lösungsmöglichkeiten über Sponsor-Agreements.

Firmengründung Dubai und Freihandelszonen: Niederlassungen von ausländischen Unternehmen

Ausländische Unternehmen können in den VAE eine Niederlassung als eigenständige Rechtspersönlichkeit gründen. Davon abweichend ist ein Repräsentationsbüro nur zur Information oder Anbahnung von Geschäften geeignet.

Offshore Firmengründungen in den Freihandelszonen VAE

Offshore Gesellschaften (exempt. Companies) dürfen nur außerhalb der VAE Geschäfte tätigen. Wir gründen für Mandanten Offshore-Gesellschaften in den VAE, einschliesslich Registered Office und Treuhand-Diensten, sofern erforderlich. Die meisten Freihandelszonen bieten die Möglichkeit der Installation einer Offshore Gesellschaft.

Firmengründung Nahost: Bahrain, Katar, Oman

Firmengründungen /steuerliche Gestaltungen außerhalb Dubai/VAE

Als internationale Steuerkanzlei übernehmen wir auch Firmengründungen in der EU/EWR und Drittstaaten sowie steuerliche Gestaltungsstrategien mittels Holding im Ausland.

Weitere Interessensschwerpunkte sind:

  • Kapitalmarktrecht (Gründung von Investmentgesellschaften und Einlagen-Kreditinstituten /Banken)

  • Internationales Glücksspiel - und Sportwettenrecht

 Quelle: http://www.dubai-start.de/